NEWS

mparty in Berlin - Eintauchen ins Meer der Möglichkeiten

Den gemeinsamen Sprung ins kalte Wasser – wie das Motto des Abends verheißungsvoll hieß – wollte dann doch niemand wagen. Die trockenen Füße waren den Gästen näher als das nasse Hemd. Um das „Meer der Möglichkeiten“ erfahrbar zu machen, sah sich der Geschäftsführer Achim W. Hochbein ermutigt, als gutes Vorbild voran zu springen.

Ort des Geschehens war das historische Stadtbad Oderberger in Berlin, das seit 2016 nach liebevoller Restaurierung als Hotel mit Schwimmhalle genutzt wird. Zum nun 8. Mal hat die mobiloclean® Handelsgruppe GmbH & Co.KG im Rahmen ihrer Gesellschafterversammlung ihre Lieferanten zur mparty geladen. Auch in diesem Jahr ist es dem Organisationsteam gelungen, wieder eine spektakuläre Location zu finden.

Die mehr als 120 Gäste staunten nicht schlecht, als sie das 100 Jahre alte Bad in leuchtendem mobiloclean-Grün betraten. Der Geschäftsführer Achim Hochbein begrüßte die Gäste in einer launigen und wie immer kurzen Eröffnungsrede, worin er über die erfolglosen Versuche berichtete, wie schwierig es sei, die hoch engagierte mobiloclean Handelsgruppe sogar übers Wasser gehen zu lassen. Selbst nach langwierigen Übungen, sei dieses Vorhaben nicht geglückt.

Stattdessen nutzen die mobiloclean Mitglieder lieber das „Meer der Möglichkeiten“, um mit ihren Kernkompetenzen zu brillieren: Leidenschaft, Engagement und Leistung.

Zur weiteren Streuung dieser Fähigkeiten trägt auch der Leiter Key Account Norbert Kaiser mit seinen Aktivitäten bei, der die Gruppe seit einigen Monaten bereichert.

Die architektonische Konzeption der Schwimmhalle bot viele Möglichkeiten, sich in lockerer aber intensiver Form zu unterhalten. Die stimmungsvolle Atmosphäre förderte etliche aussichtsreiche Gespräche, die im Tagesgeschäft oft auf der Strecke bleiben. Das vorzügliche Essen und der perfekte Service rundeten das festliche Ambiente ab. Wer den Gang übers Wasser dennoch wagen wollte, konnte in zwei großen Luftbällen selbst übers Wasser laufen oder Modellboote im Schwimmbecken manövrieren. –  Die Fortsetzung der Feier erfolgt nächstes Jahr auf der CMS in Berlin in Halle 2.2.

Audi testet das Skyvell VPS Mini

Audi will´s wissen – erfolgreicher Testlauf mit Skyvell VPS Mini

Letzte Woche haben wir das neue Skyvell VPS Mini im Audi Center Hanau vorgestellt. Das Autohaus muss sehr viele Autos aufbereiten, die zum Teil von Rauchern benutzt worden sind. Bisher mussten die Autopolster und das Innere des Fahrzeugs aufwändig gereinigt werden. Das Fahrzeug hatte dann oft eine Standzeit bis zu einer Woche und jeder Vorgang war sehr zeit- und kostenintensiv. Alexander Andrews von Calvona Service hat dem Autohaus den Einsatz des Skyvell VPS Mini Geräts empfohlen. Das Gerät kann ohne Einsatz von Ozon, jegliche Arten von Gerüchen vollständig beseitigen. Als trockenes Dispersionssystem verteilt es winziges Trockendampf-Partikel im Raum und dringt tief ins Material ein.

Nun wollte der Kunde unter Realbedingungen testen, ob das neue Gerät auch wirklich hält was es verspricht. Kann es innerhalb kurzer Zeit ein verrauchtes Auto geruchsfrei machen? Geht der Geruch auch aus den Polstern raus?

In einen verrauchten Audi Q5 hängten wir den Schlauch des VPS mini Geräts. Nach 90 Minuten wurde der erste Geruchstest gemacht. Das Innere des Autos roch besser, die Polster, die Sonnenblenden und die Fußmatten wurden extra mit dem Spray eingesprüht. Nach weiteren 90 Minuten roch das Auto frisch. Der typische kalte Rauchgeruch war komplett verschwunden. Der Serviceleiter Ivan Dimitrov war begeistert. „Das System hat mich überzeugt. Ich werde Skyvell wieder einsetzen und kann es weiterempfehlen“, so Dimitrov nach dem Test.  Aus dieser Referenz ergab sich ein Folgetermin beim Stadionbetreiber des FC Ingolstadt. Dort sollen Räume, die schwer zu belüften sind, wie z.B. der Schuhraum der Spieler, von schlechten Gerüchen befreit werden. Gemeinsam mit Jörg Hörmann, Hörmann GmbH & Co.KG, wurden die Skyvell Produkte vorgestellt, der anstehende Test wird noch terminiert.

Housekeeping Convention in Düsseldorf

Heute morgen um 9.30 Uhr ging es los auf der Housekeeping Convention in Düsseldorf. Mehr als 200 Hausdamen aus ganz Deutschland informieren sich über Neuheiten und Trends. Wir sind natürlich auch mit dabei und wurden in den ersten Stunden bereits überrannt. Die pfiffige Werbeidee, die wir gemeinsam mit unserem Partner Skyvell gestaltet haben, kam super gut an. Ein wohlriechendes Hotelzimmer wird von den Teilnehmer als sehr wichtig eingeschätzt und unsere Mitarbeiter kommen kaum nach Proben zu verteilen. Alle Produkte von Skyvell (https://www.mobiloclean.de/skyvell-natuerlich-frische-luft/) erhalten Sie bei mobiloclean.

Am Nachmittag wird Herr Lutz vom FIGR mit einer Excentr Maschinen einen Vortrag über Teppichreinigung halten. Auch die Maschinen von Excentr erhalten Sie exklusiv bei unseren mobiloclean Mitgliedern (http://www.excentermaschine.de)

1. Glas- und Gebäudereiniger Forum

Am Freitag, den 05. Oktober 2018 findet zum ersten Mal das GLAS- UND GEBÄUDEREINIGER FORUM statt.

Hier können Sie sich als Gebäudemanager oder Dienstleister über Neuheiten, Trends und Innovationen informieren.

Hygienebehälter in Herrentoiletten

Vermutlich leiden mehr als fünf Millionen Männer unter unwillkürlichem Harnverlust. Nur zwei Millionen von ihnen sind in ärztlicher Behandlung. Dabei beeinträchtigt Harninkontinenz die Teilnahme am sozialen Leben und damit die Lebensqualität der Betroffenen. Dies ist in unserer Gesellschaft ein Tabuthema.

Männer mit Harninkontinenz tragen Vorlagen, die sie unterschiedlich häufig wechseln müssen. Wenn allerdings Hygienebehälter fehlen, ist eine diskrete, sichere und hygienische Entsorgung der Vorlagen problematisch.

In Damentoiletten sind Hygienbehälter selbstverständlich. Sie sollten auch in Herrentoiletten selbstverständlich werden.

Vielen ist nicht bekannt, dass die Arbeitsstättenverordnung ganz eindeutig vorschreibt, dass auch in Herrentoiletten mindestens ein Hygienebehälter aufgestellt werden muss. Unter Artikel 5.4 Ausstattung lautet der Text: „…In von Männern genutzten Toilettenräumen ist mindestens ein Hygienebehälter mit Deckel in einer gekennzeichneten Toilettenzelle bereitzustellen…“

Handeln Sie gesetzeskonform und bestücken Sie Ihre Männertoiletten mit mindestens einem Hygienebehälter. Diesen und den dazu notwendigen Aufkleber für die Kabine können Sie bei unseren Mitgliedsbetrieben bestellen.

European Cleaning Journal Interview zu Qmtouch

Das European Cleaning Journal interviewte kürzlich die Firma Zwetko zu Qmtouch. Das volle Interview ist auf Englisch auf der Website der ISSA zu lesen:

Housekeeping Convention 2018 in Düsseldorf

Auch in diesem Jahr können Sie uns auf der Housekeeping Convention in Düsseldorf besuchen. Wir sind mit einem Stand vor Ort vertreten. Weitere Informationen und anmelden können Sie sich hier :

Einladung zur Hausmesse 07.06.2018 bei BLITZFRITZ

Regioclean 2018

2. Regioclean in Baden Württemberg

Jetzt schon Termin vormerken und anmelden. Am 5.Juli findet ab 9 Uhr die 2. Regioclean in Rottenburg statt. Unsere Mitgliedsbetriebe FD Friedrich, Theissen und Quattländer freuen sich auf Ihr Kommen.

Scholl-Reinigungstechnik: Neuer Firmensitz eingeweiht

Scholl-Reinigungstechnik: Neuer Firmensitz eingeweiht

Mit einer zweitägigen Hausmesse feierte die Firma Scholl-Reinigungstechnik die Einweihung des neuen Firmensitzes in Kassel-Oberzwehren. Rund 500 Gäste informierten sich bei 60 Ausstellern über Neues und Bewährtes aus den Bereichen Reinigung, Pflege und Hygiene.

Scholl-Reinigungstechnik hatte den Neubau im Gewerbegebiet Thielenäcker im Herbst 2017 bezogen – der bisherige Standort in Kassel-Niederzwehren war zu klein geworden. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, sich das neue Verwaltungsgebäude mit dem Logistikzentrum anzusehen. Mit 2.700 Quadratmetern Fläche und 2.000 Palettenstellplätzen ist die Lagerhalle nun fast doppelt so groß als am früheren Standort. Das Verwaltungsgebäude bietet auf zwei Etagen rund 600 Quadratmeter Platz – inklusive Schulungsraum für rund 40 Personen.

Scholl-Reinigungstechnik wurde vor rund 30 Jahren von Hans-Jürgen Scholl gegründet. Heute wird das Unternehmen von seinem Sohn Harald Scholl geführt und beschäftigt rund 20 Mitarbeiter. Seit 1997 ist Scholl-Reinigungstechnik Mitglied der Mobiloclean Handelsgruppe. Darin haben sich derzeit 31 inhabergeführte Fachgroßhandelsunternehmen für Reinigung und Hygiene zusammengeschlossen

Noro Virus Saison

Auch in diesem Jahr ist wieder mit einem vermehrten Anstieg von Noro-Virus Erkrankungen zu rechnen.

Von einem Moment auf den anderen schlägt das Virus zu. Innerhalb von wenigen Stunden beginnt es mit Bauchgrummeln und es folgen Durchfall und Erbrechen. Ein gesunder Mensch kann mit dem Virus gut umgehen und oft ist es nach kurzer Zeit wieder vorbei. Gefährlich wird es bei kleinen Kindern, Kranken und alten Menschen. Durch den hohen Flüssigkeitsverlust trocknet der Körper schnell aus und mitunter hilft nur einen Einlieferung ins Krankenhaus, wo intravenös Flüssigkeit zugeführt werden muss.

Das Virus ist deshalb so ansteckend, da bereits winzigste Mengen ausreichen um sich anzustecken und es über die Luft übertragen wird. So kann man sich sowohl im Sanitärraum, beim Essen, in der U-Bahn und am Arbeitsplatz von Infizierten anstecken. Sollte ein Familienmitglied erkrankt sein, so ist die Gefahr einer Ansteckung für die anderen Personen im gleichen Haushalt besonders groß.

Aber man kann sich einfach davor schützen:

Strenge Hygiene ist der Schlüssel zur Gesundheit. Waschen Sie sich nach jedem Gang zur Toilette und vor dem Essen gründlich die Hände. Wenn möglich desinfizieren Sie sich zusätzlich die Hände mit einem Desinfektionsmittel, das für diese Virenart geeignet ist. In öffentlichen Toiletten ist es ratsam sich die Hände mit Handtuchpapier abzutrocknen.

Bei Kontakt mit bereits Erkrankten können Handschuhe und Mundschutz die Ansteckungsgefahr senken.

Es gibt keine Impfung oder prophylaktische Mittel gegen die Viren. Die einzig wirksame Maßnahme ist eine konsequente Hygiene und ein allgemein gesunder Lebensstil mit ausreichender Bewegung und vitaminhaltigem Essen.

Wir empfehlen zur Desinfektion:

msept mobilomed Skinsoft – Haut und Händedesinfektion

msept mobilomed Minosept – Flächendesinfektion

msafe Handschuhe

5 Sterne Flughafen

Intelligent reinigen

unter diesem Titel ist in der aktuellen Ausgabe des Magazins „rationell reinigen“ ein Artikel erschienen, wie es der Flughafen München, u.a. mit der Hilfe des von unserem Mitglied Zwetko GmbH entwickelten Qmtouch-Systems, zum einzigen Five-Star-Flughafen Europas geschafft hat.

Wir gratulieren der Familie Zwetko sehr zu diesem tollen Erfolg.

Begrenzt viruzid PLUS - was ist das?

In den letzten Wochen haben uns vermehrt Anfragen erreicht, die den Begriff „begrenzt viruzid PLUS“ gelesen haben. Dies ist eine neue neue viruzide Wirksamkeitsstufe zur prophylaktischen Händedesinfektion. Diese neue Wirksamkeitsstufe 2 der viruswirksamen Desinfektion beinhaltet zusätzlich zu den behüllten Viren die Wirksamkeit gegen Noro- , Adeno- und Rotaviren. Bitte lesen Sie dazu eine ausführliche Information des Mitteilungsblatt der Desinfektionsmittel-Kommission im VAH.

Unser Produkt mobilomed Skinsoft Plus erfüllt bereits diese Eigenschaften und kann effektiv eingesetzt werden.

mparty Essen 2017

Der Bergmannsgruß „Glück auf!“ mag so manchem Gast beim Entree in der Zeche Zollverein in Essen unweigerlich im Kopf geklungen haben, als er durch die Kohlenwäsche mit dem Aufzug – diesmal nach oben Richtung Dachpavillon zur mparty der mobiloclean Handelsgruppe gefahren ist. Zum 6. Mal hat die mobiloclean Handelsgruppe zu Ihrer traditionellen Party  eingeladen und den wohl symbolischsten Ort im Ruhrgebiet gewählt. Oben angekommen, liegt dem Gast die nächtliche Skyline von Essen – eingerahmt von viel Grünem Bewuchs – zu Füßen, wo der gelungene Strukturwandel der Region eindrücklich vor Augen geführt wird.

Die mobiloclean Handelsgruppe hat unter der Leitung von Achim W. Hochbein ebenfalls einen geglückten Strukturwandel erfahren, der die Gruppe gestärkt auf dem Reinigungsmarkt positioniert hat. Die Konsequenz ist der stete Wachstum der Gruppe, die personelle Verstärkung im zentralen Vertrieb und die vielen neuen Lieferanten, die der Einladung auf die mparty gefolgt sind.

Nach der Begrüßungsrede von Achim Hochbein lockte ein leckeres Buffet die Gäste an die Tische. Zur Erinnerung an diesen gelungenen Abend mit netten Gesprächen ließ es sich so mancher Gast nicht nehmen, sein Konterfei in Form eines gemalten Pfannkuchens mitzunehmen oder als Abschluss der Party vor Ort zu verzehren.

CMS Berlin 2017

Die erste CMS Hallenparty war ein voller Erfolg. Unter dem Motto „Die Halle 2.2 rockt“ haben sich unter der Federführung der mobiloclean Handelsgruppe die Gastgeber Buzil, Numatic, Stolzenberg, Fripa und CC Dr. Schutz zusammengeschlossen um gemeinsam eine große Party zu feiern.

Um 15.00 Uhr wurde der Stand der mobiloclean vollständig geräumt, um eine Bühne und eine entsprechende Lautsprecheranlage für die Berlin Blues Brother & Julie aufzubauen. Pünktlich um 17 Uhr wurde es richtig laut. Mit „Gimme some lovin..“ eröffneten die täuschend echten Blues Brother Doubles eine große, fröhliche Party. Neben den, von den beteiligten Firmen, eingeladenen Gästen, wurden eine Menge Schaulustige auf dem Weg zum Ausgang von der mitreißenden Musik angezogen.

Nach dem ersten Set eröffnete der Geschäftsführer der mobiloclean Handelsgruppe Achim W. Hochbein mit einer kurzen und launigen Ansprache im Namen der Gastgeber Buzil, Numatic, Stolzenberg, Fripa und CC Dr. Schutz das Buffet. Etwa 20 schicke junge Damen reichten von kreativen kleinen Cannapes über warme Gerichte bis Currywurst und Panna cotta alles was man am Ende eines langes Messetages erwartet. Im Gegensatz zum Buffet reichte die geplante Menge kalten(!) Bieres nur für die ersten zwei Stunden. Mit mehr als 650 derart durstigen Gästen hatten die Veranstalter nicht gerechnet. Für Nachschub wurde kurzfristig gesorgt und auch das – nun warme – Bier tat der Stimmung keinen Abbruch.

Zur Überraschung der Veranstalter haben sich zusehens mehr Gäste auf die Tanzfläche gewagt und bis nach 22 Uhr für richtig gute Stimmung gesorgt. Das offizielle Ende (21.00 Uhr) wurde dabei geflissentlich übersehen.

Housekeeping Convention

Auf der Housekeeping Convention, die am 22. und 23.08.2017 in Berlin stattfand, konnte sich die mobiloclean Handelsgruppe zum wiederholten Male als zuverlässiger Partner für den Hotelbereich präsentieren.

Handtuchpapier für Waschräume

Es werden immer wieder Studien veröffentlicht, die belegen, dass die Trocknung der Hände nach dem Hände waschen mit Papier die optimale Lösung ist. Aktuell hat sich der NDR mit dieser Thematik befasst und folgenden Beitrag gesendet:

https://www.youtube.com/watch?v=XcHTh4rOU2w

Im Sortiment unserer Mitglieder finden Sie ein reichhaltiges Angebot verschiedener Lieferanten von Papierhandtüchern.

Excentr Methode (Exzenter Methode)

Die Technologie der Zukunft

EXCENTR-REINIGUNG: DIE TECHNOLOGIE DER ZUKUNFT

Excentr ist ein niederländischer Hersteller von hochwertigen innovativen Maschinen, Produkten und Konzepten zur Fußbodenbearbeitung, die nach der „Excentr-Methode“ arbeiten. Diese  Arbeitsweise hat im Vergleich zu herkömmlichen Maschinen reinigungsverfahren viele Vorteile. Entdecken Sie die Vorteile:

EFFEKTIV

Die Excentr-Methode bringt das Reinigen, Abziehen, Polieren oder Renovieren von Böden auf eine ganz neue Stufe. Dank der 2.800 Bewegungen pro Minute und des Pad-Drucks von 140 kg ist diese Methode beispiellos effizient. Wie das funktioniert sehen Sie hier.

ERGONOMISCH

Das perfekte Gleichgewicht macht die Arbeit mit den Excentr-Maschinen zum Kinderspiel: Sie lassen sich fast völlig widerstandslos in die gewünschte Richtung lenken. Der einstellbare Griff sorgt für eine ergonomische Körperhaltung.

LANGLEBIG

Vollständig gestrahlter Edelstahl, extra-schwerer Exzenter sowie extra-schwere Gummis: Das sind ein paar der wichtigsten Punkte, die wir bewusst in unser Design integriert haben, um  Maschinen herzustellen, die „Dutch made“ sind.

VIELSEITIG

Mit der Excentr-Methode können – oft ohne Reinigungsmittel oder Chemikalien folgende Arbeiten durchgeführt werden:

  • Reinigen
  • Abziehen & Polieren
  • Renovieren & Vorbereiten
  • Entfernen von Farbe, Beschichtungen, Kleberesten etc. (Video)

Schauen Sie doch mal in das informative Video dazu an.

Lassen Sie sich diese überzeugende Maschine bei Ihrem mobiloclean-Fachhändler vorführen!

Maschinenservice und -verleih bei Zwetko

Maschinenservice & -verleih

Nutzen Sie dieses neue Angebot im Hause ZWETKO.

Nichts ist ärgerlicher als wenn Sie Aufträge aufgrund einer defekten Maschine nicht annehmen oder termingerecht abschließen können. Um dieses Szenario zu vermeiden, nehmen Sie doch unseren neuen  Maschinenservice in Anspruch und machen Sie Ihre Reinigungsmaschinen fit für alle künftigen Aufgaben.

Wenn möglich, führen wir den Service gerne bei Ihnen vor Ort durch oder Sie bringen uns Ihre Maschinen vorbei. Bei Bedarf, übernehmen wir für Sie auch gerne den Transport. Um Ausfallzeiten zu vermeiden, stehen immer Leihmaschinen der Firmen Excentr, Numatic und UNGER zur Verfügung.

Wenn Sie einen Servicetermin vereinbaren möchten oder eine unserer Maschinen leihen wollen, kontaktieren Sie uns bitte über service@zwetko.de oder rufen Sie unter 08142 651 42 00 an.

Diese Maschinen stehen Ihnen derzeit zum Verleih zur Verfügung: